Was sind Cookies?

Wikipedia zu Cookies (HTTP-Cookies): Ein Cookie ist eine Textinformation, die im Browser auf dem Endgerät des Betrachters (Computer, Laptop, Smartphone, Tablet usw.) jeweils zu einer besuchten Website (Webserver, Server) gespeichert werden kann. ….. Der Webserver kann bei späteren, erneuten Besuchen dieser Seite diese Cookie-Information direkt vom Server aus auslesen oder über ein Skript der Website die Cookie-Information an den Server übertragen.

Sie verstehen ganz richtig. Sie rufen über Firefox, Chrome, Edge, u.a. eine Webseite auf und der Server, der diese Seite zur Verfügung stellt, legt eine Datei auf Ihrem Rechner ab.

Hab ich das erlaubt? Ein wildfremder Server legt auf meinem Rechner „irgendwelche“ Dateien an? Das ist frech. Und das bleibt frech, ungeachtet der gesetzlichen Bestimmungen.

Ein Beispiel: Sie gehen in die Innenstadt, stehen vor einem Schaufenster und schauen sich dort die angebotenen Produkte an. Die Firma, die das Geschäft betreibt, überträgt einen Chip unter Ihre Haut und vermerkt, wann Sie, welches Schaufenster, wie lange und welches Produkt Sie angesehen haben. Diese Informationen werden an den Chip, den Sie jetzt unter der Haut haben, gesendet und gespeichert. Besuchen Sie diese Seite später erneut, kann die Firma erkennen, wann Sie das letzte Mal da waren und was Sie besonders interessiert hat.

Ob das jetzt praktisch ist oder nicht. Dieser Vorgang verletzt meine/Ihre Privatsphäre. Und es kommt noch besser. Diesen Chip wieder los zu werden, ist mein/Ihr Problem.

Das ist auch der Grund, für das Gesetz (wirklich umgesetzt ist es nicht, deshalb auch dieser Wildwuchs in den Ausgestaltungen der Hinweise), das dafür sorgt, warum wir beim Besuchen einer Webseite mit diesen Meldungen zu Cookies gequält werden.

Sie werden aufgefordert zu entscheiden, was Sie an Cookies zulassen wollen und was nicht. Dazu müssten Sie aber auch verstehen, welche Konsequenzen zu erwarten sind. Dazu müssten Sie sich in die technischen Möglichkeiten einarbeiten und die politischen Auswirkungen berücksichtigen.

Politisch? Ja stimmt. Wenn das nur die eine Firma macht, könnte es mir auch egal sein.

Aber schauen Sie einmal, von wer die Tracker und Cookies betreibt, dessen Webseite Sie besuchen.

Das ist doch nur Werbung! Höre ich von überforderten Nutzern. Ich habe doch nichts zu verbergen! Und ich antworte darauf: Die Wahl von Trump hat auch „nur“ Werbung ermöglicht.

Stefan Friedrich