EU-DSGVO

EU-DSGVO

Jetzt kommen Sie, die Verträge für die Auftragsdatenverarbeitung. 7 Tage vor Ablauf der Frist. Seit über 2 Jahren läuft die Frist. Und erst ab Anfang diesen Jahren sickert die Erkenntnis, dass das nicht so einfach wird, in die Köpfe der Verantwortlichen.

Wir haben jetzt die ersten Verträge in die Hände bekommen. Und wir sind erschüttert. Mit wem können wir noch zusammenarbeiten? Als wir die ersten Nachfragen gestartet haben, lagen noch alle Server einiger unserer Verarbeiter in Deutschland. Das waren mündliche Zusagen. Jetzt in den uns vorliegenden Verträgen zeigt sich, dass wir auch von renommierten Verarbeitern falsche Aussagen bekommen haben.

Da liegen die Server auf denen zumindest unsere Daten gespeichert werden in den Vereinigten Staaten. Einiger Serverhoster müssen wir erst noch überprüfen, wo diese zu verorten sind. Ein Skandal ist es ohnehin.

Ein weiterer wichtiger Datenverarbeiter speichert nun laut vorliegendem Vertrag u.a. „die politische Ausrichtung“. Was hat das mit der Tätigkeit des Versendens zu tun?

Wir wollen nur noch mit Auftragsdatenverarbeitern zusammenarbeiten, die unsere Vorstellung von Datenschutz aktiv unterstützen. Das wird schwer. Wir können es anders und wir können es besser machen. Und wir werden es besser machen.

Danke für diese Datenschutzverordnung!!!!!!!

Wir selbst erheben ausschließlich Daten, die zur Erfüllung der jeweiligen Aufgaben erforderlich sind. Das machen wir seit Beginn unseres Geschäftsbetriebes. Der Datensparsamkeit fühlen wir uns verpflichtet. Fordert uns ein Kunde auf, ihn betreffende Daten zu erweitern, versuchen wir Lösungen zu finden, die den Kunden entlasten und unseren Vorstellungen von Datenschutz entsprechen.

Unser Haus verläßt kein System, dass nicht im Sinne der Privatsphäre vorkonfiguriert wurde. Wir informieren über Datenhandel und Datenmissbrauch. Wir suchen und finden auch oft genug einfach zu verwendende Lösungen für den täglichen Datenschutz im Internet.

Wir leben Datenschutz!!!!!!!